KEINE ANGST!

KEINE ANGST! – hierbei handelte es sich lediglich um eine routinemäßige Zahnversorgung…

Aber bei einem Kind wie Yannick bedeutet so eine herkömmliche Behandlung: Vollnarkose!

Selbstverständlich nahmen wir in der Vergangenheit Kontrollbesuche wahr, allerdings ist eine akute Behandlung absolut unmöglich.

Deshalb entschieden wir uns nun für eine „Rundum-Versorgung“ in Narkose inklusive Röntgen und Mundhygiene.

Nicht auszudenken, wenn Yannick Zahnschmerzen bekäme und er uns dies aufgrund seiner fehlenden Sprache nicht mitteilen könnte.

Alles ist gut gegangen und es hat uns sogar die erfreuliche Nachricht erreicht, dass Yannick’s Zähne immer noch frei von Karies sind und das obwohl er schon jahrelang aufgrund seiner Epilepsie Medikamente einnehmen muss, die sich negativ darauf auswirken können.

Da lohnt sich der tägliche Kampf des Zähneputzens gleich noch viel mehr 😅…