Lebenszeit

Niemals rechnete ich mit dieser starken Resonanz zu einem meiner letzten Beiträge.

Habe ich doch zuvor wirklich lange überlegt, ob ich dies überhaupt mit der Öffentlichkeit teilen wollte.

Doch ich stellte mir die Frage, wie ein Außenstehender sonst jemals nur annähernd verstehen kann mit welchen Herausforderungen unser spezielles Leben manchmal verbunden ist.

Diese Filmaufnahme ist ein winzig kleiner Ausschnitt aus unserem täglichen Alltag.

Es mag sein, dass es auf manche sogar so wirken könnte, als würden wir uns die Sache unnötig erschweren.

Allerdings muss ich diejenigen leider enttäuschen. Es wäre zu schön, wenn die Lösung dann doch so einfach wäre.
Die Wahrheit ist, wir haben in der Vergangenheit bereits alle Optionen durchgespielt.

Yannick ist kein Kind, welches man einfach so auf den Boden legen und gemütlich anziehen kann, weil das Angelman Syndrom jedesmal dafür sorgt, ständig den Drang nach Bewegung verspüren zu müssen und ich denke wir alle wissen, wie kräftezehrend das schon bei einem Kleinkind sein kann.

Ja, es bleibt auf Lebenszeit eine enorme körperliche Herausforderung, und ich weiß, dass ich vor allem auf meine eigene Gesundheit Acht geben muss, aber es bleibt mir einfach nichts Anderes übrig.

Deshalb versuche ich es anzunehmen, zu akzeptieren und es trotz allem ein klein wenig mit Humor zu betrachten.

Denn aufgeben ist für mich definitiv niemals eine Option…<3