Spendenkonto - IBAN: AT83 3258 5000 0100 8150

Wenn man als Paar so eine herausfordernde Lebensaufgabe aufgetragen bekommt, ist dies auch gleichzeitig eine enorme Belastung für die Beziehung.

Die Trauer wird von jedem unterschiedlich verarbeitet. Man beginnt sich automatisch zu distanzieren und fühlt sich dadurch immer mehr allein gelassen.

Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse begleiten den anstrengenden Alltag und das Gefühl dem allen nicht gewachsen zu sein.

Ein Teil stürzt sich meist in Arbeit und verbringt dort die meiste Zeit, weil an diesem Ort für genügend Ablenkung gesorgt ist- während die andere Hälfte dem Schicksal rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, ausgeliefert ist.

Ich glaube, dass eine Krankheit, Behinderung oder gar ein Verlust die größte Prüfung für eine Beziehung darstellt.

Auch wir waren an einem Punkt an dem wir nicht wussten, wie es weitergehen soll.
Wir hatten uns in dem täglichen und kräftezehrenden Kampf mit Yannick schlichtweg aus den Augen verloren.

Wir waren kurz davor aufzugeben als Yannick 3 Jahre alt war.
Zu frisch war die Erkenntnis, dass unser Leben ein anderes sein wird.
Zu sehr waren wir mit uns selbst beschäftigt, jeder für sich, in seiner Trauer.

Doch was wäre die Liebe, wenn sie nicht auch ihre Schattenseiten hätte?
Das Leben ist nun mal nicht immer nur positiv.
Es gibt Hürden zu bewältigen,
Grenzen zu überschreiten
und Ängste zu besiegen.

Ich bin so unglaublich dankbar, dass wir es rechtzeitig erkannt haben und dadurch über uns selbst hinaus gewachsen.
Wir haben gelernt, dass alles viel einfacher zu bewältigen ist, wenn wir uns gegenseitig auffangen,
wir einander stärken und GEMEINSAM durch schwierige Zeiten gehen.

Wir schätzen und lieben einander seitdem so viel mehr und besitzen nun das Wissen, dass uns kein Sturm jemals trennen kann.

Vor zwei Jahren haben wir unsere Liebe sogar noch einmal besiegelt.
Für mich war dieses Eheversprechen von viel größerer Bedeutung als zehn Jahre zuvor.

Denn den Weg den wir bis dahin gegangen sind, gehen nur sehr wenige Menschen gemeinsam…

Hier könnt ihr einen Teil unseres Eheversprechens vor 2 Jahren sehen:

Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter
%d Bloggern gefällt das: