Spendenkonto - IBAN: AT83 3258 5000 0100 8150

Heute hatten wir Termin zur Überprüfung der Pflegebedürftigkeit.
Ich weiß nicht warum, aber jedesmal werde ich davor dann doch etwas nervös und hüpfe beinahe im Kreis. Zu wissen, dass eine wildfremde Person darüber entscheidet, wieviel Mehraufwand dein Kind darstellt, trägt nicht gerade zur Beruhigung bei.
Noch dazu wird dieses Urteil auch noch in einer sehr begrenzten Zeit von ungefähr einer halben Stunde gefällt.

Diesmal sollte uns zum allerersten Mal ein Arzt besuchen, wo doch zuvor immer Ärztinnen bei uns zu Besuch waren. Schon zu Beginn war Yannick sehr aufgewühlt und zeigte von Anfang an sein wahres Ich. ☺️

Meine Bedenken waren völlig unbegründet. Wir hatten das unfassbare Glück einen total einfühlsamen Arzt zugeteilt bekommen zu haben. Er beschönigte nichts und sprach das aus, was Tag für Tag der Realität entspricht. Auch wenn der Satz schmerzt: „Wie man sieht, hat sich seit den letzten 2 Jahren an dem Pflegeaufwand nichts verbessert, sondern eher noch verschlimmert. Immerhin ist er größer, schwerer und stärker.“ – bin ich unheimlich dankbar, dass nichts verharmlost wird.

Ich danke diesem Menschen, dass er weder etwas verschweigt, missachtet oder gar beschönigt. Sondern einzig und allein ganz genau hinsieht und so auch ein kleines Stück weit Mitgefühl zeigt. ❤️

Wie schön als er mir sagte, dass Yannick trotz allem ein wunderbares Kind sei. – das ist er definitiv unser Sohn:

Mein ganz persönlicher Held ❤️

Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter