Spendenkonto - IBAN: AT83 3258 5000 0100 8150

… weil dem Kind wichtige Hormone für den gesunden Schlaf fehlen und dadurch stundenlanges Wachsein zum täglichen Alltag gehört, dann passiert es schon mal, dass nicht nur wir als Eltern uns an den starken Kaffee klammern, um munter zu bleiben, sondern auch das Kind selbst mitten am Frühstückstisch vor Erschöpfung einschläft.

Immer öfter wird uns bewusst, dass ein routinierter Alltag mit Yannick nicht möglich ist. Wir ihn wieder einmal drängen und „unter Druck“ setzen müssen, weil auch ER die Schule besuchen muss. Oder wir unseren Berufen nachgehen müssen, um unsere Existenz erhalten zu können. Niemand sieht wie kräftezehrend sich schon der frühe Morgen bei uns gestaltet.
Weil das Kind viel zu müde ist, um die absoluten notwendigen Medikamente mit dem Frühstück verabreicht zu bekommen.
Weil der Appetit nach einer durchgemachtem Nacht einfach noch nicht vorhanden ist.
Weil die Motivation in den Tag zu starten noch nicht gefunden wurde.

Es tut mir im Herzen weh unseren Sohn so zu sehen. Weil ihm oftmals nichts anderes übrig bleibt als in unserer mittlerweile durch und durch gestressten Gesellschaft mitzulaufen und zu funktionieren , obwohl ihn das täglich komplett überfordern muss.

Wer könnte schon Höchstleistungen geben, wenn nicht mal ein geregelter Schlaf gewährleistet ist? …

Einmal mehr, ist und bleibt Yannick mein größter Held! ❤️

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter